Menu Content/Inhalt
Home...
Step by Step erneut auf Aufstiegsrang Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Montag, 28. Januar 2013
26.1.13_a-team_berlin

Zum 2. Turnier der 2. Bundesliga der Standardformationen lud der OTK Schwarz-Weiß 1922 im Sport Club Siemensstadt nach Berlin und machte sich auch das A-Team des Step by Step Oberhausen auf die lange Reise in die Hauptstadt. Bereits früh morgens um 5 begann die Reise, die das Team ein Stück näher zum Aufstieg bringen sollte.

Doch zunächst musste der Step in der Stellprobe das richtige Gefühl für die Halle bekommen. Trotz einiger Schwierigkeiten mit der Musik und einem erst seit 2 Wochen neu im Team tanzenden Herren gelang dies, auch weil die Fläche gute Orientierungspunkte bot. So konnte Trainer Marc Bieler zufrieden aber doch fordernd das Team auf die Vorrunde einstellen.

In dieser Bewies das Team nicht nur, das die Orientierung in der Halle gut funktionierte, sondern dass auch die tänzerische Qualität auf dem gewohnt hohen Niveau geboten werden konnte. So überraschte es denn auch nicht, das das Team im Großen Finale antreten durfte, welches wegen der Wertungen gegen nur 3 andere Mannschaften stattfand.

Vor dem Finale wurde in der Kabine die Leistung der Vorrunde begutachtet und vom Trainer letzte Anweisungen und Korrekturen gegeben. Daraufhin präsentierte das Team die bis dato beste Leistung der Saison. Klare Bilder, hohe Präsenz, eine gute Show und der Beweis, das gutes Tanzen auch in Formationen möglich ist ließen die Halle 6 Minuten lang toben. Nun mussten die Wertungsrichter entscheiden. War die Leistung gut genug, um den Sieger des 1. Turniers vom Thron zu stoßen? Oder waren die anderen Teams sogar noch stärker geworden? Weder noch, der Step erreichte erneut den 2. Platz, diesmal sowohl mit einer 1 als auch einer 3. Das Team feierte das Ergebnis trotzdem, da es seine Ambitionen auf den Aufstieg in die 1. Bundesliga erneut bestätigen konnte.

Großes Finale:

1. FG Blau-Gold Nienburg / T.C.H. Oldenburg A 11121
2. Step by Step Oberhausen A 22312
3. Club Saltatio Hamburg A 33233
4. FG Rot-Weiß-Club Giessen/ TSC Butzbach A 44444

Kleines Finale:

5. TTC Rot-Weiß Silber Bochum A 75556
6. TC Rot-Weiss Casino Mainz A 57668
7. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg B 68785
8. TSC Schwarz-Gold Göttingen C 86877

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. November 2013 )
 
Step by Step ertanzt sich Aufstiegsplatz Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Sonntag, 13. Januar 2013

 

12.1.13_nienburg
Dies war der Tag, auf den sich das A-Team des Step by Step Oberhausen seit Monaten vorbereitet hatte: Saisonauftakt! In Nienburg würde sich die 8 Teams 2. Bundesliga der Standardformationen zum ersten Mal gegeneinander messen, von denen nur 2 Teams aus der letztjährigen Liga verblieben waren. Offene Karten für alle also, und so tanzte auch das Team des Step: mit offenem Visier.

Da aufgrund von Verletzungspech beide Trainer (Marc Bieler und Heiko Weidlich) mittanzen mussten übernahm Rainer Dietzel die Verantwortung über das Team. Zu Beginn der Stellprobe waren noch kleinere Unsicherheiten wegen der neuen Fläche sichtbar, so legten sich diese schon im Laufe des ersten Durchgangs sodass Dietzel nur eine Aufgabe für die Vorrunde hatte: es sollte eine besonders gute tänzerische Leistung geliefert werden.

Der Trainer forderte, die Mannschaft setzte um: War die Stellprobe ordentlich, so zeigte das Team in der Vorrunde eine deutlich gesteigerte Leistung die nur durch einige Bildungenauigkeiten getrübt wurde. Mit dieser Leistung qualifizierte sich das Team deutlich mit allen Kreuzen für das große Finale und durfte als erste Mannschaft antreten. Trainer Dietzel schwor die Mannschaft auf diesen Moment ein und alle waren bereit, alles für diese entscheidenden 6 Minuten des Abends zu geben! In der Halle herrsche Gänsehautstimmung ob der Energie, die das Team auf der Fläche brachte. Das Team tanzte den mit Abstand präzisesten und besten Durchgang des Abends, der nur durch einen Sturz zum Ende des Durchgangs hin getrübt wurde.

Danach hieß es, die anderen Teams anzufeuern und auf die Wertungen zu warten. Als sich die 5 Wertungsrichter aufstellten war Totenstille in der Halle, der Step by Step würde seine Wertungen als erster angezeigt bekommen. Dann die Erlösung: eine 1 und vier 2en: Das Team hat sich auf einen Aufstiegsplatz getanzt! Obgleich der verpasste erste Platz ein kleiner Wermutstropfen war, feierte das Team noch auf der Fläche das Ergebnis. Und die eine 1 machte deutlich: es ist noch mehr drin! Für das Turnier in 2 Wochen in Berlin ist das Ziel klar: Angreifen!

Ergebnis (Quelle: www.formationen.de)

Großes Finale:

1. FG Blau-Gold Nienburg / T.C.H. Oldenburg A 21111
2. Step by Step Oberhausen A 12222
3. Club Saltatio Hamburg A 33353
4. FG Rot-Weiß-Club Giessen/ TSC Butzbach A 45444
5. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg B 54535

Kleines Finale:

6. TTC Rot-Weiß Silber Bochum A 76668
7. TC Rot-Weiss Casino Mainz A 87776
8. TSC Schwarz-Gold Göttingen C 68887

Diesen Beitrag im Forum diskutieren. (0 Beiträge)

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. November 2013 )
 
Step by Step setzt ein Zeichen Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Freitag, 4. Januar 2013

 

30.12.12_pra776sentation_gruppenfoto

 

Das Ziel ist klar, nach ganz oben soll es für das A-Team des des Step by Step Oberhausen in der 2. Bundesliga der Standardformationen gehen und diesen Anspruch wollte das Team zunächst bei seiner Präsentation zum Jahreswechsel zeigen. Die Einladungen wurden zahlreich angenommen und so füllte sich die Biefanghalle schon früh mit Zuschauern, die gespannt auf Team und das Thema "Madonna" waren.

 

Trainer Marc Bieler moderierte und plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen während das Team voller Spannung dem ersten Auftritt vor Publikum entegenfieberte. Eine auffällige Neuerung im Team waren die hellblond gefärbten Haare der Damen - üblicherweise werden diese schwarz gefärbt. So bildeten sie einen deutlichen Kontrast zu den eleganten schwarzen Kleidern und Fräcken. Das Team überzeugte im ersten Durchgang mit einer hohen Präsenz, auch wenn sich durch die Nervosität der ein oder andere Fehler einschlich. Nach dem Beifall der Zuschauer und der Vorstellung der Paare wurde erneut getanzt. Diesmal wirkten die Paare deutlich weniger nervös und so zeigten sie eine noch präzisere Darbietung.

 

30.12.12_pra776sentation_tango

 

Infolge dessen war Bieler mit dem Gebotenen zufrieden und resümierte: "Das ist eine sehr gute Grundlage für das erste Turnier am 12. Januar in Nienburg. Wir werden in den nächsten Trainingseinheiten nochmal alle wichtigen Stellen besprechen und ich bin zuversichtlich, dass das Team eine überzeugende Vorstellung liefern wird." Nach den zwei Durchgängen zeigten sich auch die Zuschauer, darunter die Vizepräsidentin des Stadtsportbunds Oberhausen, Frau Heike Veenhues, auf jeden Fall begeistert von der Leistung des Teams.

 

Wer sich selber davon überzeugen und die Mannschaft anfeuern möchte, ist herzlich Eingeladen im Mannschaftsbus mitzufahren, Kontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst wird dafür erbeten.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. November 2013 )
 
Ausfall Basictraining im Januar, Febuar und März Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Freitag, 4. Januar 2013

Liebe Stepler,

 

an folgenden Terminen fällt das Basictraining leider aus:

 

10.1

24.1

7.2

21.2

7.3

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 20. Januar 2013 )
 
Stepler erfolgreich in der Ferne Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Dienstag, 25. Dezember 2012

Dass sie auch außerhalb NRW's erfolgreich sein können bewiesen 2 unserer Step-Paare, die sich nach Frankfurt und München begaben.

Luana Sommer/Marcus Krick nahmen beim TSC Phönix Frankfurt in der HGR C bei dem Standard- und dem Lateinturnier teil. In Standard erreichten sie gegen 19 weitere Paare deutlich das Finale und konnten dort mit 10 Einsen und den gewonnenen Tänzen Slowfox und Quickstep den 2. Platz erlangen. Ähnlich gut tanzten sie Latein - sie qualifiziert sich wiederrum für das Finale (gegen 11 Paare) und belegten dort ebenfalls den 2. Platz, diesmal mit einer gewonnenen Samba und sonst jeweils 2 Einsen und 3 Zweien.

Ein wenig mehr in den Süden verschlug es Sandra Aniol/Michael Breuer, die beim Gelb-Schwarz-Casino München beim Turnier der HGR-B-Standard teilnahmen. Sie konnten in der Vorrunde gegen 7 weitere Paare die Wertungsrichter von sich überzeugen, sodass sie ein zweites Mal tanzen durften - im Finale. Dort bekamen sie gemischte Wertungen mit einigen Zweien und einer Eins, in der Majorität aber knapp nur den 5. Platz.

Wir gratulieren den Paaren herzlich!

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 28. Dezember 2012 )
 
Ausfall Basic morgen Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Mittwoch, 14. November 2012

Liebe Stepler,

 

leider muss das morgige Basic-Training ausfallen!

 

Grüße

 
Crazy-Team im Radio Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Dienstag, 6. November 2012

Unser Crazy-Team kommt ins Radio! Frucht im Wetter hat die Crazys bei einem Training begleitet und interviewt. Der Sendetermin ist voraussichtlich 

Montag, 12. November 2012, ab 21.04 Uhr auf den Frequenzen von Radio Mülheim

(Radio MH UKW 92,9  / Kabel 102,65)

und auch auf den Frequenzen von Radio Oberhausen

(Radio OB UKW 106,2  / Kabel 99,9)

zu empfangen.

Per Internet ist die Sendung über die Live-Streams von Oberhausen und Mülheim ebenfalls erreichbar.

Viel Spaß mit der Sendung!

Diesen Beitrag im Forum diskutieren. (0 Beiträge)

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. November 2013 )
 
Ausfall Endrundentraining Drucken
Geschrieben von Michael Breuer   
Mittwoch, 24. Oktober 2012

Liebe Paare,

das heutige Endrundentraining muss leider ausfallen!

Grüße

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 24. Oktober 2012 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 54 von 571

Events

Keine Termine

Kommende Turniere

Keine Meldungen vorhanden.

Banner

Spin 2012
Parkettvermietung
Tanzkleidung

Wer ist online?

Keine

Statistik

Mitglieder: 16
News: 864
Nachrichten: 17468
Beiträge: 3057
Weblinks: 86
Besucher: 12436766